BildNews

Die „Tortour“ war wirklich eine „Tortur“

39 Stunden, 37 Minuten und 23 Sekunden – so lange benötigte Roger Nachbur als Sieger der 2019er Tortour für die 1‘053 Kilometer von Schaffhausen nach Schaffhausen (mit den Highlights Klausen, Susten, Beatenberg und die knackigen Aufstiege in die kalten Juratäler vom Neuenburgersee aus oder den endlosen Grenchenberg zum Tagesbeginn am Samstag). Dazwischen gönnte Nachbur sich tatsächlich 2 x 10 Minuten Schlaf…
Rund um die Uhr mit nicht viel mehr Schlaf absolvierten die rund 40 Cracks der Motocrew die vielen Kilometer auf ihren Töffs (oder Maseratis!) in der Funktion als „Race Marshals“. Sei es als „Vorhut“ oder als wachsames Auge zur Einhaltung der Rennregeln und Kontrolle der Verkehrssicherheit, ein jeder war zu 100% gefragt. Professionell koordiniert wurden die Einsätze durch das neue Team um Jason von der Rennzentrale in der IWC-Arena in Schaffhausen.

Nach 11 Jahren in Schaffhausen, wechselt der grösste Nonstop-Ultravelo-Event der Welt auf 2020 nach Zürich. Start und Ziel wird der Innenhof des Einkaufszentrums Sihlcity sein.

Links

Fotos auf Google: Link

Viele Fotos und Berichte auf Facebook

Ein Filmchen mit Impressionen: Link

Die Rangliste aller Rennformate: Link